Rompedia
Advertisement

Kastell.png

Die Kastelle waren ein wichtiges Bestandteil der römischen Armee. Die Soldaten zogen sich dorthin zurück, um sich auszuruhen. Aber sie wurden auch als Verteidigungsanlagen genutzt. Später entstanden an den Standorten Städte.

Aufbau eines Kastells

Tore

Ein Kastell hatte immer vier Tore; auf jeder Seite eins. Die Römer meinten immer, das Nordtor ist wo der Feind sich befindet oder angreift. Darum sind die Angaben nicht immer richtig.

  • Porta Praetoria
  • Porta Decumana
  • Porta Principalis Dextra
  • Porta Principalis Sinistra

Laut Livius, war die Porta Pretoria im Lager die zum Feind zeigende Ausfallpforte. Also zeigte sie nur nach Norden, wenn eben der Feind aus dieser Richtung kam. Die römischen Kastelle waren später nichts anderes als feste Standorte, die den Marschlagern nachempfunden wurden. Es gibt aber immer Ausnahmen. So zeigt in Weissenburg die Porta Decumana zum Limes, der etwa 6km entfernt ist. Warum dies so ist, ist allerdings nicht geklärt.    

Straßen

Ein Kastell hatte vier Straßen, die vom Kastell wegführen. Man hat immer vier genommen, da eine Seite sonst unbewacht gewesen wäre und die Feinde immer von hier angegriffen hätten. Die Liste hier zeigt, wie man die Straßen genannt hat.

  • Via Preatoria - Straße von der Porta Praetoria
  • Via Decumana - Straße von der Porta Decumana
  • Via Principalis - Straße von der Porta Principalis Sinistra zur Porta Principalis Dextra......   hinzuzufügen , wäre noch die Via Sagularis , eine durchgehende Strasse , die innen an der Umwehrung entlang lief

Gebäude

Die Gebäude waren den Männern und Kommandeuren das Wichtigste an einem Kastell. Da schliefen die Männer und auch Nahrung wurde dort gelagert.

  • Principia - Verwaltungszentrum
  • Praetorium - Wohnsitz des Lagerkommandanten
  • Armamentaria - Waffenkammer

Scamnum Tribunorum - Wohnquartier des Militärtribunen

  • Contubernium waren Schlafräume für 8 - 10 Mann
  • Baracke wurden 200 Mann untergebracht. 20 Contubernia bestanden haben müssten. 10 auf jeder Seite. Die Centurionen hatten einen eigenen Raum am Ende der Baracke.
  • Valetudinarium - Lagerspital
  • Horreum - Getreidespeicher
  • Balineum - Thermenbau
  • Canabae - Siedlung für Bewohner

Quelle

Advertisement